Monat: Oktober 2015

Die männliche Depression

Die Vorkommen von seelischen Störungen in der Lebenszeit von Frauen und Männern ist etwa gleich hoch. Psychische Störungen im Allgemeinen und Depressionen im speziellen werden jedoch bei Männern unterdiagnostiziert. Das männliche Rollenverhalten und die unmittelbar damit zusammenhängende „Tarnung“ der depressiven Symptomatik („male depression“, Rutz et al 1995) fördern das. Mitverantwortlich dafür ist

Weiterlesen

Scroll Up

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nützen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen