BEGLEITUNG VON SCHWERKRANKEN UND ANGEHÖRIGEN

format_stadtgross3

Unsere Kraft ist stets größer als unser Leid. Krebs und lebensbedrohliche Erkrankungen wecken Ängste bei Kranken wie Angehörigen. Es ist sinnvoll und oft notwendig, in einem therapeutischen Setting, zusätzlich Halt und Unterstützung zu finden. Dabei ist die Balance zwischen Akzeptanz von Unvermeidlichem und  konstruktiver Orientierung an Neuem stets im Auge zu behalten. Zusätzlich können Psychopharmaka und pflanzliche Arzneien heilvoll wirksam sein.